11.12.2017

Stürmischer Stägerlauf

Image Stürmischer Stägerlauf

Wintersturm in Steg

Voralpencup (VAC)

Stürmischer Saisonauftakt in Steg

 

Beinahe wäre in Steg der Auftakt in die neue Langlaufsaison letzte Freitag einem Wintersturm zum Opfer gefallen. Knapp eine Stunde vor dem ersten Start zog ein Sturm durch das Valünatal, der nie und nimmer eine faire Austragung des Nachtrennes und gleichzeitig den Auftakt zum Voralpencup zugelassen hätte. Die Rennleitung pokerte und legte den ersten Start erstmal nach hinten und sollte recht behalten. Denn so plötzlich wie der Sturm kam, so schnell brach er wieder ein und brachte prächtigen Schneefall mit. Mit etwas Verspätung schickte dann NCL-Präsident Jürgen Beckbissinger den ersten von fast 130 Athleten auf die Steger Nachtloipe.

Viermal Podium für den NCL

Das erste Nachtrennen der Saison stand unter dem Patronat des Liechtensteiner Skiverbandes und wurde gewohnt souverän vom Nordicclub Liechtenstein organisiert und durchgeführt. Dass sich der Langlaufsport im Aufwind befindet, zeigte die grosse Anzahl der Läufer. So standen auch für den Nordicclub Liechtenstein bei den doch schwierigen Verhältnissen zwanzig Läufer im Einsatz. Ein Tagessieg konnte zwar nicht verbucht werden, aber vier Plätze auf dem Podium waren dem NCL vorbehalten. Das Nachtrennen in Steg beendeten Johannes Frommelt (Plausch), Ludwig Rehm (Herren), Nina Riedener (Damen) und Tobias Frommelt (U16) jeweils auf dem dritten Rang. Die Ehrung der Sieger erfolgte im Restaurant Seeblick nachdem man alle Teilnehmer dort bestens verpflegt hatte. Das nächste Rennen des Voralpencups und wieder mit Beteiligung des Nordicclub Liechtenstein findet am 26. Dezember in Vättis statt.