04.04.2018

Saisonabschluss in Urnerboden

Image Saisonabschluss in Urnerboden

Ein letztes Mal gingen die Athleten des Nordic Club Liechtenstein während der Ostertage auf ihre Runden. Am Ostermontag erfolgte der offizielle Abschluss der Saison 2017/2018 in Urnerboden.

Langlauf - Zum Abschluss der Saison standen für die Nordischen über die Ostertage zwei Wettkämpfe an. In Langis das Finale um den Swiss Cup und in Urnerboden der letzte Lauf im Voralpencup.

In Urnerboden fand am Ostermontag die neunte und letzte Etappe um den Voralpencup in der klassischen Technik statt. Insgesamt standen 20 Athleten des Nordic Club Liechtenstein (NCL) in den verschiedenen Altersklassen am Start und kämpften um die begehrten Punkte für die Gesamtwertung. Die Balznerin Nina Riedener holte sich am Montag ihren ersten Tagessieg im Voralpencup und gewann damit die Gesamtwertung der Damen vor Barbara Jäger (SC Vättis). In der Kategorie U10 festigte Fabia Brunhart im letzten Saisonrennen ihren dritten Gesamtrang bei 26 klassierten Mädchen, und Damian Riedener, der bei den Knaben U16 ebenfalls als Dritter auf das Podest stieg, lag vor dem Wochenende noch auf Rang vier, verbuchte aber mehr Punkte als sein direkter Konkurrent. In der Clubwertung belegte der Nordic Club Liechtenstein den guten dritten Rang von gesamthaft achtzehn teilnehmenden Vereinen aus der Ostschweiz und dem Zürcher Oberland.   

 

Finale im Swiss Cup

Zwei Tage zuvor absolvierten die LSV-Kaderläufer bei schwierigen Bedingungen und starkem Schneefall bereits einen Sprintbewerb in Langis, der zum Swiss Cup zählte. Wenig fehlte dabei Marco Beckbissinger für das Weiterkommen in das Viertelfinale. Für ihn war nach dem Prolog Endstation, während sich Martin Vögeli und Michael Biedermann sicher für die nächste Runde qualifizierten. Die Damen und U16-Läufer stiegen nach dem Prolog alle direkt in die Viertelfinalläufe auf, wo Nina Riedener und Annalena Schocher aber in ihren Heats hängen blieben. Gleich erging es dort Robin und Tobias Frommelt sowie Martin Vögeli. Michael Biedermann (Herren), Damian Riedener und Micha Büchel (beide U16) schieden schliesslich knapp in ihren Halbfinalläufen aus. Damit ist die diesjährige Langlaufsaison abgeschlossen. Nach einer kurzen Ruhephase steigen die Nordischen Ende April wieder in den Trainingsalltag ein, denn die Planungen für die kommende Saison sind bereits angelaufen.