COC Abschlusstour

Geglückter Auftritt auf französischem Schnee

Image Geglückter Auftritt auf französischem Schnee

In Chamonix nahmen die Langläufer die letzten Rennkilometer des Continental Cups 2014/15 in Angriff. Mit dabei vom LSV waren U20-Läufer Martin Vögeli U20 und Philipp Hälg, der bei den Herren mitlief.

VON OLIVER BECK

Um die Rennserie in würdiger Weise zu beschliessen, gelangte im französischen Wintersportgebiet eine Art Tour de Ski im Miniformat zur Austragung. Auf einen Prolog im klassischen Stil (3,3 km) folgte ein Einzelstart- Bewerb über 10 (U20) respektive 15 km (Herren) in der freien Technik. Ein Verfolgungsrennen über 15 km, dieses Mal wieder im klassischen Stil gelaufen, stellte die letzte Prüfung dar. Wertungen wurden sowohl in den einzelnen Rennen als auch über alle drei Bewerbe hinweg erstellt.

Im Prolog waren die beiden Liechtensteiner noch nicht so unterwegs, wie sie sich das gewünscht hätten. Ein Sturz brachte Hälg (47.) wie Vögeli (64.) um deutlich bessere Platzierungen. Die unglücklich eingehandelten Hypotheken zeitigten glücklicherweise in beiden Fällen eine positive Wirkung – in Form von zusätzlicher Motivation. Vögeli schwang sich über 10 km in der freien Technik zu einer seiner wohl besten Leistungen der vergangenen Jahre auf und überquerte die Ziellinie mit 1:20 Rückstand auf den Sieger als 19. Auch Hälg vermochte sich gegenüber dem Auftaktrennen merklich zu steigern und skatete über 15 km auf den 31. Platz.

Hälg mit starkem Finale
Dass ihm der klassische Stil – sofern ihn ein Sturz nicht nachhaltig aus dem Rhythmus bringt – noch eine Spur besser behagt, bewies Hälg in der abschliessenden Verfolgung. Noch einmal machte der Schaaner im Schnee von Chamonix einige Ränge gut und fand sich im Endklassement auf Rang 23 wieder. Mit den Zeiten aus Prolog und Skatingbewerb kombiniert ergab dies den 29. Gesamtrang. Vögeli lief in der Verfolgung der U20-Kategorie wohl ein konstantes Rennen, musste aber dennoch einige Kontrahenten vorbeiziehen lassen, was ihm in der Tageswertung den 37. Platz und in der Gesamtwertung Rang 36 eintrug.


Finale des Continental Cups in Chamonix (Fr)
Philipp Hälgs Klassierungen (Herren)
• Prolog, klassisch (3,3 km): 47. Platz, 42,7 Sekunden
hinter dem Tagessieger zurück
• Skating (15 km): 31. Platz, 1:46,3 Minuten zurück
• Verfolgung, klassisch (15 km): 23. Platz, 1:56,9
Minuten zurück
• Tour-Wertung: 29. Platz

Martin Vögelis Klassierungen (U20)
• Prolog, klassisch (3,3 km): 64. Platz, 1:27,6 Minuten
zurück
• Skating (10 km): 19. Platz, 1:20,2 Minuten zurück
• Verfolgung, klassisch (15 km): 37. Platz, 4:19,0
Minuten zurück
• Tour-Wertung: 36. Platz

 

Quelle: Liechtensteiner Volksblatt