27.02.2016

Andrea Bischofberger und Peter Geiger die neuen Clubmeister

Image Andrea Bischofberger und Peter Geiger die neuen Clubmeister

Am Samstag fanden die Clubmeisterschaften bei blauem Himmel und Föhn statt. Der Gegenwind erschwerte die Aufgabe zusätzlich.

Bis zur letzten Minute war der Austragungsmodus der diesjährigen Clubmeisterschaften der Langläufer geheim. So präsentierte Rennleiter Jürgen Beckbissinger erst kurz vor dem Start den Rennmodus, der in diesem Jahr neu als Teambewerb durchgeführt wurde und wirklich jedem Teilnehmer die Gelegenheit bot, Clubmeister zu werden. Jeweils ein Jugendläufer und ein zugeloster Erwachsener bildeten ein Team. Im Folgenden ging es für die beiden darum, eine vorgegeben Strecke dreimal in der möglichst gleichen Zeit zu durchlaufen, wobei die Zeitdifferenzen addiert wurden. Die Besonderheit lag darin, dass der Jugendläufer die erste Runde alleine lief und eine Richtzeit festlegte. In der zweiten Runde ging das Team gemeinsam auf die Runde und dabei hatte der Erwachsene die Möglichkeit, die richtige Geschwindigkeit vom Jugendläufer zu übernehmen. Was auch wichtig war, denn die dritte und letzte Runde absolvierte der Erwachsene schliesslich alleine. Das beste Gespür für die Rennstrecke und die Zeit hatten der U14 Läufer Andrea Bischofberger und sein Partner Peter Geiger, der als Historiker mit der Zeit ja umzugehen weiss. Den zweiten Platz belegte das Team Nguyen Guerra und Daniel Schreiber knapp vor Vinzenz Schreiber und Peter Harald Frommelt. Die folgenden Picollosprints fanden ohne Wertung und Zeitnehmung statt, wobei die Kleinsten von Philipp Hälg und weiteren Kaderläufern begleitet wurden.

Plauschstaffete am Nachmittag
Bereits vor Wochen bildeten sich die ersten Teams für das beliebte Staffelrennen der Clubmeisterschaft. Die einzige Bedingung für die achtzehn teilnehmenden Staffeln war, dass das Alter der drei Staffelmitglieder in der Summe mehr als achzig Jahre beträgt. Damit auch hier eine Chancengleichheit bestand, war auch das Glück Bestandteil des Rennens. So entschied der Würfel mehrfach den Ausgang des Rennens. Am Ende hatten Nina Riedener, Nico Büchel und Senior Jürgen Beckbissinger das Können und Glück auf ihrer Seite und siegten im Finale mit einem knappen Vorsprung. Mit einem gemütlichen Hock samt Siegerehrungen fanden die Clubmeisterschaften 2016 im Alpenhotel Vögeli einen schönen Abschluss.
 

Die komplette Rangliste der Clubmeisterschaft
Zoom
Die komplette Rangliste der Clubmeisterschaft