04.12.2016

Philipp Hälg mit Saisonstart nicht zufrieden

Image Philipp Hälg mit Saisonstart nicht zufrieden

Am Wochenende kämpften die Athleten des Nordic Clubs im Wallis anlässlich des Swiss-Cups unterschiedlich stark. Philipp Hälg erwischte ein schlechtes Wochenende. Vieles passte noch nicht zusammen.

Dementsprechend unzufrieden war Hälg mit seiner eigenen Leistung. Technisch stimme einiges noch nicht zusammen und auch die Spritzigkeit fehlte ihm, wie seine Trainerin Martina Negele erklärte. «Für mich lief es leider nicht zufriedenstellend. Gründe dafür gab es mehrere. Ich habe auf bessere Ergebnisse gehofft. Nun gilt es aber, sich optimal auf Davos vorzubereiten und nächstes Wochenende das Optimum herauszuholen», erklärt Philipp Hälg.

Rang 19 über 15 Kilometer klassisch
Hälg wurde im Sprint (Skating) 26. Martin Vögeli und Michael Biedermann klassierten sich mit den Rängen 28 und 29 dicht hinter ihm. Sie waren mit ihrer Leistung zufrieden. Nico Büchel belegte bei den Junioren Rang 38.

Über 15 Kilometer schaute für Hälg der 19. Rang heraus. Michael Biedermann wurde hierbei 25.
und Martin Vögeli 29. Nico Büchel, erstmals in der U18-Kategorie gestartet, wurde 38.

Text: Liechtensteiner Vaterland