12.02.2017

Riedener und Hälg sind Landesmeister

Image Riedener und Hälg sind Landesmeister

Am Sonntag standen die Landesmeisterschaften der Nordischen im Rahmen einer weiteren Etappe des Voralpencups auf dem Programm.

Nachdem das erste Rennen der Wettkampfserie des Voralpencups anfangs Dezember noch in Malbun stattfand, konnten erstmals in dieser Saison die Rennen in Steg durchgeführt werden. Die Gelegenheit wurde vom Liechtensteiner Skiverband genutzt, um auch gleich die Wertung zur diesjährigen Landesmeisterschaft durchzuführen. Bei besten Pistenbedingungen, aber einer doch starken Fönlage, waren die Teilnehmer ziemlich gefordert, da sie bei den Abwärtspassagen den Wind im Rücken hatte und dementsprechend in der Gegenrichtung um einiges mehr zu kämpfen hatten.

Doppelstock oder Klassisch?
Mit unterschiedlicher taktischer Ausrichtung nahm die Elitekategorie das Rennen in Angriff und so setzten Michael Biedermann und Martin Vögeli auf ihre Skatingskier. Die beiden schoben sich mit unzähligen Stockstössen viermal um den Rundkurs mit gesamthaft zehn Kilometern, was natürlich eine beachtliche Power im Oberkörper voraussetzte. Ab dieser Saison ist neu reglementiert worden, dass die Stocklänge nicht mehr als 83% der Körpergrösse messen darf, was das Ganze nochmals schwieriger machte. Damit wollte bzw. will der Weltverband verhindern, dass die klassischen Bewerbe zu reinen Stossbewerben werden. Der neue Landesmeister Philipp Hälg hingegen absolvierte sein Pensum in der alt bewährte Klassiktechnik und belegte am Ende in der Openklasse der Herren den zweiten Rang. Wie Hälg entschied sich auch Tagessieger Marius Danuser aus Vättis für die klassische Variante und verwies Philipp Hälg um 19 Sekunden auf Rang zwei, sowie Michael Biedermann und Martin Vögeli auf die weiteren Plätze.

Nina Riedener bei den Damen
Bei den Damen feierte Nina Riedener ein eindrückliches Comeback und realisierte ihren ersten Landesmeistertitel. Die Balznerin kämpft sich in den letzten Wochen nach einer längeren Verletzungspause wieder schrittweise zurück ins Rampenlicht und konnte am letzten Sonntag mit einer gelungenen Vorstellung überzeugen. Bei den Jugendläufern holte sich der Schaaner Marco Beckbissinger verdientermassen den Titel. Auch er hatte in den letzten Wochen mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen und scheint nun wieder zu alter Stärke zu finden. Martin Sprenger überreichte im Rahmen einer kleinen Feier als Vertreter des LSV die begehrten Meistersterne und dankte dem Nordic Club Liechtenstein für die lückenlose Organisation der Landesmeisterschaften.

Text und Bild: Günther Büchel (bugu)