06.01.2017

«Nordic Day» eröffnet die Saison

Image «Nordic Day» eröffnet die Saison

Etwas mehr als 40 Langlaufbegeisterte durfte der Nordic Club Liechtenstein (NCL) am vergangenen Wochenende beim «Nordic Day» in Steg begrüssen.

Bei traumhaften Bedingungen und einem neu hergerichteten Untergrund begrüsste Gabriel von Grünigen etwas mehr als vierzig Teilnehmer beim diesjährigen «Nordic Day» in Steg und läutete so die neue Langlaufsaison ein. Nach einem gemeinschaftlichen Aufwärmen konnten sich die Teilnehmer einem fachkundigen Übungsleiter in der Klassisch- oder Skatingtechnik anschliessen. Denn wie bereits in den vergangenen Jahren sorgte ein eingespieltes Team von Fachtrainern für abwechslungsreiche und stufengerechte Lehrstunden.

Funparcours für die «Nordic Füx»
Spezielles Augenmerk legten die Verantwortlichen des Nordic Club Liechtenstein dieses Jahr auf die «Nordic Füx». Denn für sie ist in diesem Jahr neu ein Fun- und Geschicklichkeitsparcours eingerichtet worden. In Zusammenarbeit mit dem Valünalopp realisierte der Nordic Club Liechtenstein ein lang ersehntes Projekt. So gibt es in Steg jetzt Sprungschanzen sowie auch Buckelpisten, die grosses Geschick beim Befahren erfordern. Nicht zuletzt dürfte die Wippschaukel ebenfalls einiges an Zuspruch erhalten. «Wir wollen vor allem unserem Nachwuchs den Langlaufsport auf spielerische Art und Weise näher bringen», begründet Sportchef Gabriel von Grünigen die neuen Hilfsmittel.

Erlernen der perfekten Technik
«Für mich war sicher etwas vom Wichtigsten, dass die Teilnehmer im technischen Bereich auf ihre Kosten kamen und etwas Neues für sich mitnehmen konnten», so Gabriel von Grünigen, der für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung verantwortlich war und sich über einen gelungenen Anlass freuen durfte. Einmal mehr setzte der Nordic Club Liechtenstein ein Zeichen im Bereich des Breitensports und man darf gespannt sein, ob in den nächsten Jahren die Teilnehmerzahlen wieder steigen werden. «Das stimmt, wir hatten die 200-er Marke ja auch schon fast geknackt, und dass der Schnee hier praktisch in letzter Sekunde gefallen ist, machte das Ganze natürlich nicht einfacher», aber man werde Schritt für Schritt für den Langlaufsport weiterarbeiten, so von Grünigen.

Text und Bilder: Günther Büchel