25.01.2015

Sieg und Podestplätze am Glärnischlauf in Elm

Image Sieg und Podestplätze am Glärnischlauf in Elm

Am Samstag, 24. Januar, nahmen neun Nachwuchsathleten des Nordicclub Liechtenstein am 52. Glärnischlauf in Elm/GL teil. Sie erliefen mehr als einen kompletten Medaillensatz: Einmal Gold, einmal Silber, zweimal Bronze.

Glärnischlauf seit einem halben Jahrhundert
Der vom SC Riedern organisierte, seit mehr als einem halben Jahrhundert jährlich stattfindende Langlaufbewerb am Fusse des mächtigen Glärnisch zählt zum OSSV Langlaufcup. Heuer konnte der Lauf im höher gelegenen Elm ausgetragen werden. Das Rennen wurde im Verfolgungsmodus durchgeführt, am Vormittag klassisch mit Einzelstart, dann nach kurzer Pause Skating mit Start nach den Zeitrückständen aus dem Klassischlauf. Die Loipe in Elm führte ständig auf und ab, es gab kaum ebenen Flächen – dafür gar eine Schanze in der Strecke. Das schreckte nicht.

Nina, Annalena, Marco, Anna Klara
Bei den Mädchen U16 (2,5 km kl. / 4 km frei) erkämpfte sich Nina Riedener Gold, 3 Sekunden vor Silbergirl Annalena Schocher, die nach dem Klassischlauf noch einige Sekunden vor Nina geführt hatte. Fabienne Scheibelhofer hielt auf beiden Strecken Rang vier, so auch am Schluss. Auch auf einen guten Rang vier kam Nico Büchel im starken Feld der Knaben U16 (2,5 + 5 km), dies besonders dank tollem Klassischteil. Marco Beckbissinger wiederum (Knaben U14, 2,5 + 4 km) gelang der Sprung aufs Podest mit dem sehr guten dritten Platz. In der gleichen Kategorie erliefen Andri Schocher den fünften, Damian Riedener den achten, Micha Büchel den zehnten sowie Tobias und Robin Frommelt den 12. und 13. Rang. Die eng beieinander liegenden Schlusszeiten belegen solides Können aller. Und schliesslich Anna Klara Wolf (Mä U12, 1,5 + 2,5 km): Nach dem Klassischteil noch auf Zwischenrang fünf, hievte sie sich mit der zweitbesten Skatingzeit gleich aufs Podest, Bronze! Kein Wunder, als Eiskunstläuferin ist „Skating“ ihre Spezialität.

Das Betreuerteam um Trainerin Martina Negele zeigte sich mit dem Auftritt in Elm sehr zufrieden. Erfahrung im Auf und Ab der Loipe hatten sich die LL-Schützlinge nicht zuletzt vor zwei Wochen anlässlich der Landesmeisterschaft und des OSSV-Cuprennens auf der EYOF-Strecke im Grosssteg geholt – wo sich nun die EYOF-Besten aus ganz Europa messen.

Text: Peter Geiger
Bild: Günther Büchel